Sofas zum schlafen schön • Breitwieser

Sofas zum Schlafen schön

Schlafsofas sind ideal, wenn Gäste übernachten möchten

Im Idealfall machen sie immer eine gute Figur, auch ausgezogen. Schlafsofas können sich mit ein paar Handgriffen von der Sitzgelegenheit in einen Schlafplatz verwandeln, und erfüllen damit gleich zwei Funktionen. Wer häufiger Gäste hat, die über Nacht bleiben, für den sind Schlafsofas optimal. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Materialien sowie in den unterschiedlichsten Designs. Außerdem gibt es gleich mehrere Möglichkeiten bei der Handhabung, beispielsweise Schlafsofas zum Ausklappen, Ausziehen oder mit umklappbarer Rückenlehne. Bei allen Unterschieden sollte das Schlafsofa aber auf jeden Fall komfortabel für den Schläfer sein. Das wiederum ist tatsächlich häufig eine Frage des Preises, denn es ist natürlich ein Unterschied, ob das Schlafsofa mit Lattenrost und Matratze ausgestattet ist oder eben nicht.

Schnell umgebaut

Die meisten Schlafsofas können schnell und einfach zum Bett umfunktioniert werden. Bei den Schlafsofas zum Ausklappen oder Ausziehen wird die Matratze aus dem Sofa herausgeklappt oder herausgezogen. Entweder die Matratze ruht danach auf Füßen oder sie liegt direkt auf dem Boden auf. Bei Schlafsofas mit umklappbarer Rückenlehne wird, wie der Begriff es schon beschreibt, die Rückenlehne umgeklappt, so dass sich die Sitzfläche im Größenverhältnis verdoppelt und eine angenehm große Liegefläche entsteht. Auch beim Faltmechanismus ist der Name Programm. Nach dem Entfalten verschwinden die Sitzteile unter dem Rost des Bettgestells und eine Schaumstoff- oder Taschenfederkern-Matratze kommt zum Vorschein. Außerdem gibt es noch den Unterschied zwischen Querschläfer- und Längsschläfer-Sofas. Je nach Liegebreite ragen Querschläfer-Sofas in den Raum und der Schlafende liegt parallel zur Wand. Der Längsschläfer liegt mit dem Kopf zur Wand. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welche Variante Sie für Ihre Gäste wählen sollen, dann fragen Sie gerne die Einrichtungsfachberater bei Breitwieser nach mehr Details.

Sofas zum schlafen schön • Breitwieser
Sofas zum schlafen schön • Breitwieser

Größe des Schlafsofas festlegen

Meist hat man einen Überblick, welche Gäste regelmäßig übernachten. Danach sollte sich die Größe der Liegefläche des Schlafsofas richten. Noch ein weiterer Aspekt ist zu berücksichtigen: Soll das Schlafsofa ansonsten auch als Sitzgelegenheit genutzt werden, stellt sich die Frage, wie viele Personen darauf Platz finden sollen. Die Breiten der Schlafsofas können von 80 Zentimetern bis zu 190 Zentimetern variieren. Die Auswahl in diesem Bereich ist enorm. Auch in der Länge können Schlafsofas sehr unterschiedlich sein: von 180 Zentimetern bis zu 220 Zentimetern reicht die Auswahl. Auch bei augenscheinlich kleinen Schlafsofas kann eine große Liegefläche entstehen. Deshalb ist es wichtig, neben den Abmessungen des Schlafsofas auch nach der Größe der Liegefläche zu fragen. Die Einrichtungsfachberater bei Breitwieser kennen sich aus und demonstrieren Ihnen gerne die Unterschiede. Neben genügend Fläche sollten Sie Ihren Gästen außerdem eine qualitativ gute Schlafunterlage bieten. Auch bei diesem Kriterium helfen Ihnen die Breitwieser-Berater gerne weiter.

Die Alternative: Sofa mit Schlaffunktion

Sollte sich kein Platz in der Wohnung oder im Haus für ein zusätzliches Schlafsofa bieten, müssen die Gäste trotzdem nicht zwingend anderswo übernachten. Dafür gibt es Sofas mit Schlaffunktion. Viele Wohnlandschaften bieten dieses zusätzliche Plus. Sind keine Gäste im Haus, kann man selbst die Schlaffunktion im Sofa fürs kurze Nickerchen nutzen. Viele Couchen bieten dazu noch eine Bettkastenfunktion, sodass sich Bettwäsche und Co. prima verstauen lässt. Wenn das Sofa mit Schlaffunktion hauptsächlich als Sitzmöbel genutzt wird, sollten neben Rahmen, Bezug, Form und Stil auch noch auf die Bequemlichkeit beim Sitzen geachtet werden. Ob sich die Schlaffunktion im Sofa einfach nutzen lässt und wie sie konstruiert ist, wissen die Einrichtungsfachberater bei Breitwieser sehr genau und geben ihr Wissen gerne an Sie weiter.

Glaskeramik • Breitwieser
Sofas zum schlafen schön • Breitwieser

Schon gewusst?

Es gibt keine Sehenswürdigkeiten in Heidelberg, die nicht in einer Vielzahl von Reiseführern – offline und online – bis ins kleinste Detail beschrieben sind. Das muss hier nicht wiederholt werden. Aber er ist eine gute Gelegenheit, auf die 160-jährige Geschichte von Möbel Breitwieser hinzuweisen und auf die damit einhergehenden Verbindungen zum Heidelberger Schloss.

Lang, lang ist es her, genauer gesagt war es 1891 als die Söhne des Firmengründers Wilhelm Breitwieser, Georg und Stephan, die „Erste Heidelberger Möbelfabrik“ eröffneten. Und das genau am Fuße des Heidelberger Schlosses. Daher verwundert es vielleicht nicht weiter, dass auch Großherzogin Luise von Baden mit Möbeln beliefert wurde. Dies wiederum führte dazu, dass sich Breitwieser mit dem Titel „großherzoglicher Hoflieferant“ sowie einem Wappen schmücken durfte. Außerdem erhielten die hergestellten Möbel viele Gold- und Ehrenpreise.

Leider zählt die „Erste Heidelberger Möbelfabrik“ nicht zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Heidelberg, da es die „Fabrik“ heute nicht mehr gibt. Aber das Heidelberger Schloss sollten all Ihre Gäste auf jeden Fall besuchen. Es ist sehenswert! Und vielleicht ist ja auch noch Zeit, einen Besuch beim heutigen Einrichtungshaus Breitwieser einzuplanen.